NEWS


Einsatz Roßschopf 26.10.2018

Eine Person stürzte ca. 20m neben dem Wanderweg durch einen Felsausbruch mehrere Meter ab und kam verletzt zum liegen.

Eine zweite Person saß im brüchigen Gelände fest und konnte nicht mehr weiter.

Der Rettungshubschrauber Martin 3 aus Scharnstein rettete die verletzte Person und brachte sie ins Krankenhaus.

Die unverletzte Person wurde durch den Polizeihubschrauber aus Hörsching gerettet und an uns übergeben.

Wir brachten die unverletzte Person ins Tal und organisierten für die anderen 40 Personen der Gruppe den Abtransport.


Kletterausflug Ewige Wand

Vom 19 - 20. Okt 2018 führten wir unseren alljährigen Kletterausflug, diesmal in Bad Goisern durch.

Eine Seilschaft reiste schon früher an und kletterte am Nachmittag noch die "Via Stegna VII A0".

Am Abend trafen dann die restlichen Teile ein und so konnten die Touren für den nächsten Tag geplant werden.

Am Samstag ging es dann in drei Seilschaften in die Touren "Atemlos VI", "Reise durchs gelobte Land V" und "Hetschi Betschi VII".

Den Kurztrip ließen wir dann bei der Rathlucken Hütte noch gemütlich ausklingen.


Einsatzübung 3. August 2018

Paraglider Absturz in der Hungerau

Nach der Alarmierung durch einen Segelflieger, konnte das Vorkommando von der gegenüberliegenden Talseite den genauen Absturzort des Paragliders lokalisieren.

Beim Erreichen der Unfallstelle errichteten sie für das Hauptkontingent ein Seilgeländer und begannen mit der Erstversorgung des Opfers.

Der Abtransport erfolget mit einer 100m langen Seilbahn und kurzer Tragestrecke zur Fortstraße.


Ausbildung 22. Juni 2018

Ausbildung in den verschiedenen Seiltechniken.


Einsatz Kremsmauer

Am 15. April 2018 stürtzte eine Person zwischen Kremsmauer und Törl am Grat ab, und verletzte sich, so dass eine Abstieg nicht mehr möglich war.

Mit Unterstützung des Rettungshubschraubers konnte die Person gerettet werden.

Die unverletzte Tourenpartnerin wurde von uns sicher ins Tal begleitet.


Winterausbildung Gosaukamm

Von 13. bis 14. April 2018 führten wir, am Gosaukamm, unsere jährliche Winterausbildung durch.

 


Übung/Ausbildung Eis

01. März 2018

Übung/Ausbildung im Eis, mit den Zielen

 -Fortbewegen im Eis

 -Retten eines verletzten Eiskletterers


Einsatz KASBERG

23. Februar 2018, 15:07 Uhr

Eine Person verletzte sich bei der Abfahrt vom Kasberg. Aufgrund des schlechten Wetters konnte der Rettungshubschrauber das Opfer nicht bergen. So fuhren wir mit Quad und Ski-Doo bis zur Steyrerhütte, ab da gings mit den Tourenskiern weiter bis zum Verletzten.

Das Opfer wurde mit Wärmedecken in der Vakuummatratze versorgt und danach im Akja gelagert.

So konnte das Opfer bis unter die Wolkenuntergrenze transportiert und an den bereits wartenden Rettungshubschrauber C15 übergeben werden. Nach 3 Stunden war der Einsatz beendet.


Lawinenabgang Kasberg

30. Dez. 2017

Auslösebereich Kammlage ca. 38 Grad Steil

Exposition NO

Triebschnee

 


Gratulation zum Bergretter

Wir gratulieren Christian recht herzlich zum fertig ausgebildeten Bergretter!


Ausbildung "planmäßige Bergrettung"

06.Okt.2017

planmäßige Ausbildung mit verschiedenen Stationen "Seiltechnik"


Einsatzübung Kremsmauer W-Grat

17. Juli 2017

Abgestürzte Person am Grat mit Bein und Kopfverletzung.


Fortbildung Klettern, Türlspitz Südwand "Steiner-Goedel 6- (4+ A0)"

Von 7.Juli bis 8.Juli führten wir eine Fortbildung im Breich "Klettern Alpin" im Dachsteingebirge durch.

Nach einer ausführlichen Tourenplanung, starteten wir am nächsten Tag bei sehr wechselndem Wetter zu unserer Klettertour am Türlspitz.


Ausbildung Anwärter

Kletterausbildung der Anwärter mit dem Ziel, Klettern in einer Mehrseillängentour mit richtigem Ablauf in der Seilschaft.


Einsatzübung März 2017

Eine verletzte Person im Bereich Keferspitz/Fischbach, wurde mittels Seilbahn und UT-2000 abtransportiert.

 


Ausbildung Winter 2017

Heuer führten wir unsere Winterausbildung wieder im Bereich Kasberg/Schwalbenmauer durch.


Ferienaktion

Kinderklettern in der Halle Windischgarsten

 

 


Einsatzübung Falkenstein

Am 4. Juli 2016 führten wir eine Einsatzübung im Bereich Falkenstein durch.

Übungsannahme war eine verletzte Person im Gipfelbereich.

Nach errichten eines Seilgeländers durch das Vorkommando, konnte die Person durch mehrmaliges Abseilen über eine steile Rinne abtransportiert werden.


planmäßige Ausbildung 30.05.16

Heuer führten wir unsere planmäßige Ausbildung im Brereich  Tragl durch.

Die Ausbildungsthemen waren

Seilgeländer

Verankerungen

Rettung einer Person nach oben

Rettung einer Person nach unten


Einsatzübung Brunnental

Unsere Wintereinsatzübung fand am 3. Februar 2016 statt.

Das Übungsszenario war ein vermisster Eiskletterer im Brunnental. Er wurde gesucht, versorgt und mit Hilfe einer Seilbahn abtransportiert.

 


Einsatz Haindlboden

Am 3. Oktober wurden wir um 15:13 Uhr alarmiert.

Eine gestürzte Person im Haindlboden.

Wir bekamen Unterstützung von der Bergrettung Kirchdorf, da viele von uns selbst in den Bergen unterwegs waren und ein Abtransport einer verletzten Person einige Bergretter benötigt.

Kurze Zeit später bekamen wir von der Polizei per Funk die Information, dass die verletzte Person mit dem Hubschrauber geborgen werden konnte.

Somit wurde der Einsatz um 16:22 beendet.

Danke, an unserer Nachbarortsstelle Kirchdorf/Krems, für die Unterstützung!



Einsatz Ahornalmhütte

Einsatz Ahornalmhütte

Am 6. August wurden wir um 19:15 alarmiert. Eine Verletzte Person bei der Ahornalmhütte.

Nach Kontaktaufnahme mit der Hüttenbelegschaft und mehreren Rückrufen mit dem Opfer stellte sich heraus, dass das Opfer die Hüttennamen verwechselte und sich eigentlich auf der Wurzeralm befand.

So konnte der Einsatz um 21:00 Uhr beendet werden.

 


Fortbildung Fels und Eis

Von 17. - 18. Juli 2015 führten wir im Dachsteinmassiv unserer Fortbildung im Fels und Eis durch.


Einsatzübung Pastorensteig

Am 09. Juli 2015 führten wir am Pastorensteig eine Einsatzübung durch.

Ausgangslage war eine abgerutschte Person.

Diese musste zuerst nach oben auf den Wanderweg und dann den Weg weiter nach unten abtransportiert werden.

 


Einsatz Roßschopf

06. Juni 2015

Im Bereich Roßschopf hatte eine Frau Kreislaufprobleme und alarmierte die Bergrettung.


Einsatz zwischen Rielgeralpe und Badebiotop

12. Mai 2015

Leider mussten wir an diesem Tag zu einem Einsatz ausrücken, wobei eine Person tödlich abgestürzt ist.


Einsatz 5er-Weg

1. März 2015

Erfolgreiche Personenbergung aus steilem Gelände.


Winterübung 2015

Am 31. Jänner 2015 führten wir im Bereich Kasberg/Schwalbenmauer eine Übung mit dem Thema 'Abtransport eines verletzten Skitourengeher' durch.

Wir sind in der glücklichen Lage für Übungen und Einsätze jederzeit den Zugriff auf zwei Skidoos der Gemeinde sowie der Forstverwaltung zu haben.

Dafür möchten wir uns recht herzlich für diese Unterstützung bedanken.

Mit den beiden Skidoos kann der Aufstieg zur Steyrerhütte mit schwerer Ausrüstung von 2 Stunden auf 20 Minuten verkürzt werden.

Natürlich nützten wir die gute Wetter- sowie Schneelage für einen kleinen Abstecher auf den Gipfel der Schwalbenmauer, um uns einen Einblick in die Lawinenlage zu verschaffen.

 

mehr Fotos

 


Unser Ortsstellenleiter Herndl Harald ist 50

Wir gratulieren dir recht herzlich zu deinem 50er.

 

 

Hierzu führten wir auch eine Kameradschaftstour durch


Einsatz Steyrerhütte 30 12 2014

 

Im Bereich der Steyrerhütte stürzte eine Person und zog sich eine Kopfverletzung zu.

 

Mit Unterstützung eines Quad von einem unserer Bergretter konnte die Person abtransportiert und an das Rote Kreuz übergeben werden.

 

Es standen 7 Personen der Bergrettung Steyrling im Einsatz.


Betroffen vom Rückruf sind:

  • alle europäischen ABS Auslöseeinheiten Stahl (Stahlpatrone+Griff) mit einem Befülldatum bis zum 03.12.2014
  • ABS Rucksäcke mit integriertem Twinbag System (Doppelairbag), die seit 1996 auf dem Markt sind, auch ABS Inside-Partner Modelle (Bergans, Dakine, Deuter, Haglöfs, Ortovox, Salewa, The North Face, Vaude)

Nicht vom Rückruf betroffen sind:

  • Carbonpatronen
  • Stahlpatronen mit einem Befülldatum ab dem 03.12.2014
  • ABS Mono-Airbags

Einsatz Steyrerhütte

Personenbergung

Sonntagnachmittag, 23. November 2014 


Gratulation zum Bergretter

Wir gratulieren Dominik Herndl recht herzlich zum fertig ausgebildeten Bergretter!


Pfingstwochenende Glocknergruppe


Venter Skirunde März 2014


Hubschrauberfortbildung Windischgarsten Februar 2014


Jahresrückblick 2013

2013 hatten wir 5 Einsätze. Viermal rückten wir zu Personenrettungen im Bereich Kasberg und einmal im Bereich der Kremsmauer aus.

Weiters führten wir Übungen und Ausbildungen in unserem Einsatzgebiet in der Dauer von zirka 50 Stunden durch.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Ausbildung unserer Anwärter, welche 2014 die Ausbildung zum Bergretter abschließen möchten.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Förderern und wünschen allen ein gutes und unfallfreies Bergjahr 2014!


Sicher auf Skitour: 10 Empfehlungen des Alpenvereins


planmäßige Ausbildung Kremsmauer 03.11.13

Heuer führten wir unsere planmäßige Ausbildung im Brereich der Kremsmauer durch

Die Ausbildungsthemen waren

Verankerungen

Rettung einer Person nach oben

Rettung einer Person nach unten


Richtig Abseilen


Richtiges Verhalten bei Gewitter


Lawineneinsatzübung Kasberg 2013

Am 26. Jänner 2013 führten wir im Bereich Kasberg eine Lawineneinsatzübung durch.

Wir möchten uns beim Hüttenwirt der Steyrerhütte Toni Helmel für die Unterstützung bedanken.


Herzlichen Dank an die freiwillige Feuerwehr KLAUS, die uns ein GPS Gerät als Geschenk für die gute Zusammenarbeit übergab.


Einsatzübung mit der Feuerwehr Klaus

 

 

Am 1. September 2012 führte wir mit der Feuerwehr Klaus eine gemeinsame Übung mit dem Schwerpunkt Personensuche durch.

 

Die Ausgangslage für diese Übung war ein vermisster Wanderer, welcher vom Bahnhof Klaus über den Wanderweg Nr. 5, Richtung Schedlbauernalm wandern wollte. Da er bei Einbruch der Dunkelheit nicht nach Hause zurückkehrte rief seine Frau die Rettungskräfte.

 

Nach erfolgter Alarmierung trafen wir uns bei der Feuerwehr Klaus und richteten dort die Einsatzleitung, bestehend aus Personen der Feuerwehr und Bergrettung, ein.

Nach der ersten Koordinierungen und feststellen der Mannschaftsstärke wurden die Suchtrupps gegliedert. Jeder Trupp bestand aus einem Kommandanten, einem Ortskundigen, einem Bergretter mit GPS sowie der Suchmannschaft.

 

Da sich in diesem Gebiet viele Forststraßen befinden, wurden auch zwei Trupps mit geländegängigen Fahrzeugen zur Suche eingesetzt.

 

Nach vierstündiger Suche konnte die Person mit schweren Verletzungen in einem Bachgraben gefunden werden. Nach der Erstversorgung durch den Suchtrupp wurde die Person durch den Reservetrupp mit der universal Trage 2000 bis zur nächsten befahrbaren Straße transportiert, wo sie zur weitern ärtzlichen Versorgung übergeben wurde.

 

Resümee: Wir konnten wieder feststellen, dass der Schwerpunkt eines solchen Szenarios, die detaillierte Befehlsausgabe und ständige koordinierung der Suchtrupps ist.

 

Recht herzlich möchten wir uns nochmals bei der Feuerwehr Klaus für die gute und professionelle Zusammenarbeit bedanken.

 


Thomas Tatschl

Einsatzleiter BRD-Steyrling


Gebietsstellenübung

Die Bergrettung Kirchdorf organisierte die heurige Gebietsstellenübung mit den Orststellen Grünburg/Steinbach, Steyrling, Wels und dem Roten Kreuz Kirchdorf sowie der Alpinpolizei.

Ein Danke für die Organisation!

 

 

 


Neuer Bergrettungsbus

Fotos vom Buseinweihungsfest

>>>mehr Fotos

Bergrettung Ortsstelle Steyrling • Steyrling 281 • A-4571 Steyrling • Mail: bergrettung.steyrling@pptv.at